Unsere Partnerschule in Laos :


 

Das Gymnasium in Muang Kham 2005









Diese Schule, die dort als Gymnasium gilt, wurde vor 20 Jahren in Form von Baracken für die Aufnahme von 1.200 Schülern des Distrikts Muang Kham gebaut . Besucht wird sie jedoch inzwischen von 1800 Schülern und Schülerinnen. Leider sind die Gebäude vor allem durch Termiten zerfressen. Die Balken hat man deshalb bei einem Teil der Schulbaracken bereits durch Betonstützen und –träger ersetzt. Die Bastwände sind überall total zerstört.












Dazu Rektor Ludwig Neuber:
"Wie durch die Schulleitung und den Gouverneur erklärt wurde, fehlt einfach das Geld um die Wände zu ersetzen. Doch was ich als Lehrer und Schulleiter noch viel schlimmer fand, ja – was mir sehr unter die Haut ging, war die Information, dass es an dieser Schule lediglich 200 Bücher gibt. Der Unterricht kann deshalb nur frontal ablaufen. Der Lehrer doziert oder diktiert; die Schüler schreiben – soweit Hefte und Stifte vorhanden – alles auf.




Wovon wir uns leider auch überzeugen konnten war die enorme Raumnot. Da die Schule vor 20 Jahren für 1.200 Schüler gebaut wurde, jetzt aber von 1.800 Schülern besucht wird, saßen in den Klassen 60 – 70 Schüler.













Die Schulleitung bat uns vor allem um Unterstützung bei der Beschaffung von Schulbüchern, Musikinstrumenten und Sportartikeln. Spontan haben wir 2 Mio Kip (= 150,--€) an den Schulleiter übergeben, um u.a. sofort Bälle für die Kinder anzuschaffen.






Im Lehrerzimmer des Gymnasiums.







Der Dank war groß und herzlich. Wenn man bedenkt, dass ein Lehrer etwa 25,-€ im Monat verdient, sind 150,-€ in Laos schon eine große Summe, für die man viel kaufen kann. Es wäre schön, wenn wir auch hier – wie bei unseren anderen Projekten wie Grundschule, Krankenhaus, Pagode und
Sportplatz - helfen könnten."


zum Seitenanfang...

Das Gymnasium in Muang Kham 2007


Mit Hilfe zahlreicher und großzügiger Spenden aus der Ruppichterother Bevölkerung und der Grundschule Ruppichteroth konnte im vergangenen Jahr der Auftrag nach Laos erteilt werden, ein total marodes Gebäude des Gym- nasiums Muang Kham in der Provinz Xiengkhouang neu zu bauen.

Beim Besuch der Schule im März 2005 waren die Ruppichterother erschüttert über den Zustand des Schulgebäudes, in dem dicht gedrängt teils 70 bis 80 Kinder pro Klasse saßen und hier ohne Bücher lernen mussten.

Die Ruppichterother Bevölkerung zeigte sich erneut sehr großzügig. So wurden allein über den Förderverein „Kischel“ der Grundschule Ruppichteroth für den Bau und die Ausstattung der Schule in Laos 12.225,-- EUR zur Verfügung gestellt.

Es entstand ein schönes Gebäude:

 
Trotz Ferien kamen am Montag, dem 15.01.2007 schon am frühen Morgen rund 2.000 Schülerinnen und Schüler, die heute das Gymnasium Muang Kham besuchen, aus dem Ort selbst oder von den umliegenden Dörfern zu Fuß oder mit dem Fahrrad, um die Delegation aus Ruppichteroth zu begrüßen
Ab sofort stehen Schülern und Lehrern in einer schön eingerichteten Schulbibliothek fast 700 neue Bücher und andere Medien zur Verfügung, die überwiegend von Spenden der Grundschule Ruppichteroth finanziert werden konnten.
Die neuen Klassenräume des Gymnasiums
Schulleitung und Lehrerkollegium, Kinder und Eltern gaben den Ruppichterothern vielfältigen und sehr herzlichen Dank mit auf den Weg, der hiermit gern und von ganzem Herzen an die Ruppichterother Bevölkerung und alle Spender weitergegeben wird.


Die Fotos zeigen die Einweihungsfeier des neuen Gymnasiums Muang Kham





Besondere Gastgeschenke aus Ruppichteroth für Laos


Als Gastgeschenk brachten die Ruppichterother unter anderem auch eine Großaufnahme von Ruppichteroth mit, das der Schulleiter des Gymnasiums in der Hand hält (siehe Foto). Ein solche Aufnahme von Ruppichteroth schmückt inzwischen neben dem Gymnasium Muang Kham auch die Grundschule Ban Chomthong, sowie in der Hauptstadt Vientiane das Gymnasium Phiavat, als auch die Deutschabteilung der Universität Vientiane und das Verwaltungsgebäude des Laotischen Roten Kreuzes. Dass die Laotisch-Deutsche Gesellschaft diese Bilder als Gastgeschenke übergeben konnte, ist dem Vorsitzenden des Bürgervereins Ruppichteroth Wolfgang Steimel und seiner Frau Inge zu verdanken, die diese Bilder gesponsert haben.



Ein ca. 20 Jahre alter Klassentrakt steht kurz vor dem Zusammenbruch und wird nur noch durch Stützen gehalten


Die Jugendlichen dankten es mit guten sportlichen Leistungen. So qualifizierten sich sowohl die Fußballer, die Volleyballer als auch die Rattanballspieler (ein in Laos sehr populäres und beliebtes Spiel) aus Muang Kham für ein landesweites Turnier, das demnächst in der alten Königsstadt Luang Prabang stattfinden wird.

 





Damit die Sportlerinnen und Sportler bei diesem Turnier nicht nur sportlich, sondern auch vom äußeren Erscheinungsbild her eine gute Figur abgeben, spendeten die Gäste aus Ruppichteroth den Mannschaften neben neuen Bällen auch neue Trikots.