Unsere Partnerschule in Laos :


Die Pagode Ban Ban



2005 konnten die Ruppichterother erstmals die wiederhergestellte Pagode Ban Ban besuchen, die bei einem der ersten Bombenangriffe auf Laos zerstört worden war.

Die Pagode 2005... ... und im Jahr 2003.




Mit „nur“ 7.400,00 € konnte dieser Aufbau finanziert werden, der ohne die Hilfe aus Ruppichteroth nicht möglich gewesen wäre.








Im Inneren der Pagode.






zum Seitenanfang...

Die Pagode 2007

Die Pagode (buddhistischer Tempel) in Ban Ban ist geradezu ein Kunstwerk und eine Augenweide. Sie war im Vietnamkrieg bei einem der ersten Angriffe der Amerikaner auf Laos zerbombt worden und konnte 2004 mit Hilfe aus Ruppichteroth wieder aufgebaut werden.


In diesem Gebäude wohnen die Mönche.


Wie den Ruppichterothern jetzt berichtet wurde, ist diese Pagode inzwischen zu einer Pilgerstätte für die Menschen aus der ganzen Region geworden. Dies veranlasste die laotische Regierung sogar dazu, die Zufahrtsstraße zur Pa- gode auszubauen und zu teeren.